Bernfried E.G. Proeve

KOMPONIST PIANIST ORGANIST

Neustes WERK :

Porträt II

Mit Bernfried E.G. Pröve

BernFRIED E.G. Proeve

Bernfried E.G.Pröve absolvierte von 1982-85 ein Schulmusik-, Orgel-, und Kompositionsstudium an der Universität der Künste Berlin (UdK)

Seine Lehrer waren u.a. Rudolf Heinemann (Orgel) und Isang Yun, Frank Michael Beyer und Witold Szalonek (Komposition und Instrumentation).

1985-1991 folgte ein Kompositions-, Musiktheorie-, Dirigier-, und Orgelaufbaustudium an der Staatlichen Hochschule für Musik Freiburg bei Klaus Huber, Peter Förtig, Brian Ferneyhough (Komposition und Musiktheorie) und Mesias Maiguasca (Elektronische Musik), sowie Zsigmond Szathmary (Orgel) und Francis Travis (Dirigieren).

Sein Diplom erwarb er 1994.

Konzerte

36 Konzerte pro Jahr

Konzert zur Passionszeit

Werke von Pergolesi, Händel, Bach, Jenkins, Mendelssohn-Bartholdy, Fünfgold

Klavierabend mit Bernfried Pröve

Chick Corea, Rachmaninov, Chopin, uva.

The Harley Symphony

Worldmedianight – Orchester ohne Grenzen Braunschweig

Weltfriedens-konzert

“Verantwortung der Weltreligionen für den Frieden”

Orgelkonzert

Romantische Musik

Porträt II

Bernfried E.G. Pröve

Illuminaz

06:57

Eclair: I.-

06:31

Neuste Werke

Porträt I

Bernfried E.G. Pröve

Porträt II

Bernfried E.G. Pröve

Porträt III

Bernfried E.G. Pröve

MusiKVideos

Die Videos spiegeln einen repräsentativen Querschnitts meines Schaffens und der Zeitgenössischen Musik.

FARBENLEHRE - official music video

Bernfried E.G. Proeve

The Harley Symhony

Bernfried E.G. Proeve

INTRADA III

Bernfried E.G. Proeve

ALLIAGES MÈTABOLES

Bernfried E.G. Proeve

„Die Kraft der Musik ermöglicht eine völkerverbindende Mission, wie sie keine andere Sprache in diesem Ausmaß bereit ist zu erreichen. Mein kleiner Anteil daran sind meine zehn Finger, mein Kopf, mein Herz und die schwarzen und weißen Tasten.“

Rudolf Buchbinder

Pressestimmen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.